Zum Inhalt

Erste sichert durch Heimsieg Klassenerhalt

Die Verbandsligamannschaft des KV Geislingen 2000 hat durch einen Heimsieg gegen den TSV Niederstotzingen den Klassenerhalt gesichert. Rechnerisch ist man zwar noch nicht ganz durch, doch die Wahrscheinlichkeit eines Abstiegs geht gegen Null. Gegen den Zweitliga-Absteiger konnte ein souveränes 7:1 bei 3387:3216 Holz gefeiert werden.

Von Beginn an zeigte man wer Herr im Haus ist und holte im Startpaar beide Mannschaftspunkte. Während Marvin Kurz (540) in seinem Duell mit Genctürk (538) zunächst in Rückstand geriet jedoch die übrigen drei Sätze für sich entschied machte es Matthias Reiter von Beginn an deutlich. Gegen Schapals (506) gewann er glatt 4:0 und spielte seit langem mal wieder einen 600er auf der heimischen Anlage im BKC. Seine 614 Holz waren am Ende auch der Tagesbestwert.
Das Mittelpaar, welches mit einem Vorsprung von 110 Holz ins Spiel ging, machte genauso gut weiter. Jannis Fuchs (557) drehte sein Duell gegen Heiske (537) nach 0:2 Rückstand noch. Oliver Vogelbacher (589) machte es nach verlorener Startbahn gegen Mauterer (560) so deutlich, dass der Satzverlust im letzten Satz nichts mehr ausmachte.
Im Schlusspaar ging es also nur noch darum den Holzvorsprung von 159 Kegel ins Ziel zu bringen und um die Höhe des Sieges. David Kern (564) startete stark mit 303 auf den ersten 60 Wurf. Nach kurzem Durchhänger im dritten Durchgang rappelte er sich jedoch wieder auf und holte seinen Punkt gegen Müller (552). Robin Winkler (523) startete sehr verhalten und verlor die ersten drei Sätze alle. Der Niederstotziger Bee (523) holte damit den einzigen Punkt für die Gäste.
Nach einem spielfreien Wochenende geht es in zwei Wochen in Sindelfingen beim SV Magstadt weiter.

Published inMännerMänner 1Spielbetrieb