Zum Inhalt

Ausgefuchste KV-Kegler gewinnen auswärts

Ein spannendes Spiel, das von knappen Duellen geprägt war, endete mit einem klaren 7:1 für die Kegler des KV Geislingen 2000 beim Auswärtsspiel beim TSV Niederstotzingen. Das Gesamtergebnis von 3494:3455 spiegelt den Spielverlauf eher wider.

Marvin Kurz brachte sich auf den ersten beiden Bahnen souverän in Führung, tolle 170 Kegel im zweiten Durchgang ließen ihn im Duell mit Heiske (569) weit davonziehen. Am Ende gewann er mit 583 Kegeln bei 2:2 Sätzen relativ ungefährdet. Winkler musste indes in den ersten Sätzen Nervenstärke beweisen, da alle mit weniger als drei Kegeln entschieden wurden. Oftmals erst im letzten Wurf konnte Winkler aber alle drei Sätze gewinnen, sodass er gegen Genctürk (603) trotz starker 579 Kegel mit weniger Kegeln den Punkt holte. Winkler zeigte mit 223 Kegeln im Abräumen das beste Räumen des Tages.

Mit 2:0 Mannschaftspunkten, aber mit 10 Kegeln Rückstand wurden Jannis Fuchs und Jan Schimmel ins Spiel geschickt. Fuchs begann etwas unsicher, legte aber ab der zweiten Bahn den Schalter um und sorgte ebenfalls für ein spannendes Match. Sehr konstant weiterspielend konnte er eine schwächere Schlussbahn seines Gegners Schapals (554) ausnutzen und sich mit ebenfalls guten 582 Kegeln den Punktgewinn sichern. Schimmel musste aufgrund einer hervorragenden Startbahn seines Gegners Mauterer (595), trotz seines eigenen soliden Starts, direkt einem Rückstand hinterherlaufen. Dank eines knappen Satzgewinns auf der zweiten und einer Weltklasseleistung auf der dritten Bahn (178) drehte er sein Duell und konnte mit 609 Kegeln den Tagesbestwert erspielen.

Mit den beiden Punktgewinnen im Mittelpaar war ein Unentschieden bereits unter Dach und Fach. Das Geislinger Schlusspaar aus Oliver Vogelbacher und David Kern musste zum Sieg entweder ein direktes Duell gewinnen oder den Vorsprung von 32 Kegeln ins Ziel bringen. Oliver Vogelbacher geriet gegen den stärksten Niederstotzinger Bee (605) nach einem schwachen Start ins Hintertreffen und musste im Spielverlauf weiter abreißen lassen. Mit soliden 559 Kegeln verlor er bei 1:3 Sätzen deutlich. Doch von Bedeutung sollte diese Niederlage nicht sein, da David Kern keine Zweifel am Auswärtssieg aufkommen ließ. Mit einem hervorragend konstanten Spiel gewann er gegen Lehmann (529) alle 4 Sätze ungefährdet und schraubte mit tollen 582 Kegeln das Geislinger Gesamtergebnis auf knapp unter 3500 Kegel.

Mit diesem deutlichen 7:1 Auswärtserfolg verbessert sich die Tabellensituation des KV merklich. Die Mannschaft festigt den Platz im Mittelfeld (7.) und hat nur 2 Punkte Rückstand auf die Spitzenplätze, aber auch nur einen kleinen Vorsprung auf einen möglichen Abstiegsplatz 9. Nächste Woche ist der KV Gammelshausen zum Derby zu Gast in Geislingen.

Published inMänner 1Spielbetrieb