Zum Inhalt

Derbysieg!

Das Verbandsligateam des KV Geislingen 2000 konnte das zweite Heimspiel in Folge gewinnen. Im Derby gegen den abstiegsbedrohten KV Gammelshausen gelang bei 3426:3229 Holz ein 6:2-Sieg.

Zu Beginn der Partie lief es nicht optimal für die Gastgeber. Herbert Fäßler fand überhaupt nicht zu seinem Spiel und wurde nach dem ersten Satz durch Robin Winkler ausgetauscht. Auch er tat sich zunächst schwer, drehte aber in den zweiten 60 Würfen das Duell mit Harnacker (510). Gemeinsam kamen die beiden Geislinger auf 524 Holz. Für einen deutlichen Spielstand nach dem Startpaar sorgte ein erneut glänzend aufgelegter Matthias Reiter. Mit 618 gelang ihm die Tagesbestleistung und so sorgte er für einen Vorsprung von 130 Kegeln. Gegen den Gammelshausener Mürter (502) hatte er keine Probleme.
Im Mittelpaar gewann Jan Schimmel (546) zwar den ersten Satz, unterlag Slametschka (556) trotz konstanter Leistung jedoch knapp. Christian Koller (607) knüpfte, wie Reiter, ebenfalls an die zuletzt gezeigten Leistungen an und spielte den zweiten 600er am Stück. Gegen Neubrand (549) sorgte er für den dritten Geislinger Mannschaftspunkt. Zudem wuchs der Vorsprung auf 178 Holz.
Den Schlusspunkt des Spiels setzten David Kern und Oliver Vogelbacher. Die Spannung war zu diesem Zeitpunkt draußen. Während Vogelbacher (560) gegen den besten der Gäste, Aulich (599), trotz konstanter Leistung leer ausging, gewann Kern (571) als dritter Geislinger glatt 4:0 und sorgte für den 6:2-Endstand. Gegenspieler Riexinger (513) fand nie Anschluss.

Durch diesen Sieg vergrößert man den Abstand auf die Abstiegsränge auf vier Punkte. In der Tabelle bleibt man unverändert auf sechs.

Published inMänner 1Spielbetrieb